Aktuelles

Weitere Starttermine:

Weiterbildungen Vollzeit:

07.03.2018
24.05.2018
23.08.2018
08.11.2018
Weiterbildungen Teilzeit:
26.05.2018
Umschulung:
09.05.2018

Geprüfter Bilanzbuchhalter

Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in

Maßnahme- Nr.: 962-339-2015

Lehrgangsziel:
Der Lehrgang Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in soll Fachkräften des kaufmännischen Bereiches von KMU die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten vermitteln, um die Aufgaben des betrieblichen Finanz- und Rechnungswesens qualifiziert wahrzunehmen, den Jahresabschluss des Unternehmens nach Handels- und Steuerrecht vorzubereiten und zu erstellen sowie das Zahlenwerk des Rechnungswesens zum Zwecke der Planung, Kontrolle und Steuerung aufzubereiten und zu analysieren.

Inhalt:

Der Lehrgangsinhalt orientiert sich an der bundeseinheitlichen Prüfungsverordnung vom 18. Oktober 2007.

Es werden nachfolgende Handlungsbereiche unterrichtet:

I. Vorbereitung auf den Prüfungsteil A

1. Erstellen und Anwenden der Kosten- und Leistungsrechnung
2. Finanzwirtschaftliches Management

II. Vorbereitung auf den Prüfungsteil B

1. Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen nach HGB
2. Erstellen von Abschlüssen nach internationalen Standards – Grundteil
3. Steuerrecht und betriebliche Steuerlehre
4. Berichterstattung, Auswertung und Interpretieren des Zahlenwerkes für Managemententscheidungen

Unterrichtsort:
BmU-Wirtschafts- und Steuerfachschule für den Mittelstand
Franz-Jacob-Straße 2C
10369 Berlin-Lichtenberg (Storkower Bogen)
direkt an der S-Bahn Storkower Straße

Dauer/Unterrichtszeiten:

Vollzeit: 6 Monate, täglich von 08.00 Uhr bis 15.15 Uhr

Teilzeit: 2,5 Jahre, jeden Mittwoch von 16.00 Uhr bis 19.15 Uhr, vierzehntägig Samstag von 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr
(in den Ferien findet kein Unterricht statt)

Zulassungsvoraussetzungen:

  • eine mit Erfolg abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten, mindestens dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und eine mindestens dreijährige kaufmännische Berufspraxis oder
  • ein abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Studium und eine mindestens zweijährige Berufspraxis.
  • eine mindestens sechsjährige Berufspraxis

Die Berufspraxis muss überwiegend im betrieblichen Finanz- und Rechnungswesen erworben worden sein.

Förderungen:

Bildungsgutschein der Agenturen für Arbeit und Jobcenter, BaföG, Deutsche Rentenversicherung, Berufsförderungsdienst der Bundeswehr u.a.

Lehrgangsmaterial:

In den Lehrgangskosten ist die Ausgabe von Gesetzestexten sowie BmU-eigenen Lehrmaterialien enthalten. Weiter werden Sammlungen mit Fall- und Rechenbeispielen, Checklisten und Formeln für den kaufmännischen Geschäftsbetrieb ausgegeben. Vorbereitete und erarbeitete Excel-Lösungen können im Arbeitsalltag verwendet werden.

Lehrgangsdurchführung:

Der Unterricht wird von Dozenten des Dozenten- und Beraterteams der BmU-Wirtschafts- und Steuerfachschule für den Mittelstand durchgeführt, welche über langjährige Lehr- und Praxiserfahrungen verfügen.

Die Unterrichte finden in modernen Unterrichtsräumen mit den entsprechenden Medien – Beamer, Whiteboard, Flipchart, OHP – statt.

Prüfungen:

1. Erstellen und Anwenden der KLR 120 min
2. Finanzwirtschaftliches Management 120 min
3. Erstellen von Zwischen- und Jahresberichten 240 min
4. Erstellen von Abschlüssen nach internationalen Standards – Grundteil 210 min
5. Steuerrecht und betriebliche Steuerlehre 180 min
6. Berichterstattung, Auswertung und Interpretieren des Zahlenwerkes für Managemententscheidungen 90 min
7. Mündliche Prüfung: Auswahl einer Aufgabe aus zwei Möglichkeiten zu einer Berichterstattung (wie schriftlich 6. Prüfung) danach 30 min Vorbereitungszeit, dann Präsentation und Fachgespräch.

BmU – Telefon

BmU - Berlin
030 - 97 60 86 79
BmU - Leipzig
0341- 25 10 922
BmU - Fürstenwalde
03361 - 36 71 170

Allgemeine Infos